Öffentliche Veranstaltungen

Laden Sie hier unseren aktuellen Veranstaltungskalender herunter.

Kaffeehausnachmittag

Ein Stück Kuchen oder Torte und einen duftenden Kaffee - dazu spielt am Sonntag, 6. Oktober 2019 von 15.00 bis 17.00 Uhr Herr Arenz unterhaltsame Musik auf unserem weißen Klavier.

 

 

Konzert "Klavier zu vier Händen"

Die Pianistinnen Alison Weiss und Christa Achenbach spielen am Donnerstag, 24. Oktober 2019 um 15.30 Uhr vierhändig Stücke von Beethoven, Bach, Dvorak und anderen auf unserem Hundertjährigen Bechstein Flügel.

Der Eintritt ist kostenfrei.

Island - Entlang der Ringstraße

Multivisionsshow mit Martin Weigelt am Dienstag, 29. Oktober 2019 um 15.30 Uhr.

Island – entlang der Ringstraße

Island ist das Land vieler Mythen und weniger Menschen. Gerademal 300 000 leben auf einer Fläche von 103 000 km². Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von 3 Personen pro km². Vier Fünftel der Insel sind unbewohnbar, sie ist eine der letzten weitgehend menschenleeren Regionen Europas. Nach einem Zwischenstopp auf den Färöer-Inseln geht es mit der Norönna nach Seyđisfjörđur, der wichtigsten Hafenstadt in Ostisland. Von hier aus fahren wir zur Gletscherlagune Jökulsárlón und haben erste Begegnungen mit der Tierwelt, Rentiere laufen uns über den Weg. An der Südküste schauen wir uns den Skogafoss und das gleichnamige Freilichtmuseum an. Bevor wir nach Vik fahren, dem einzigen Ort am Meer ohne Hafen, schauen wir uns ein wenig im Nationalpark Skaftafell um. Auf der Halbinsel Reykjanes ganz im Südwesten, treffen wir auf einen ungewöhnlichen See, den gut 10 km² großen Bergsee Kleifarvatn. Die „Blaue Lagune“ gehört unbedingt zu einem Islandbesuch. Einige Hochtemperaturgebiete werden wir uns anschauen, z.B. Seltún bei Krýsuvik. Reykjavik lassen wir nicht aus, danach geht es zum Geysir und zu einem der schönsten Wasserfälle Islands, dem Gullfoss. Wir besuchen die Hraunfossar-Fälle und danach, im äußersten Nordwesten am Látrabjarg, die Papageientaucher. Nach der Stadt Akureyri im Norden der Insel, schauen wir uns den Godafoss und anschließend den Mývatn, den Mückensee, an. Ganz in der Nähe befindet sich das größte Hochtemperaturgebiet Islands. Im Krafla-Gebiet wandern wir in einem Vulkankrater, dann geht es weiter zur Walbeobachtung nach Husavik. Auf der Rückfahrt nach Seyđisfjörđur besuchen wir unter anderem den größten Wasserfall Europas und die beeindruckende Schlucht der Jökulsá. Dies und einiges mehr erwartet Sie in diesem Reisebericht über eine der urtümlichsten Landschaften Europas. Kommen Sie mit in ein Land, wo Natur noch Natur ist. Rau, manchmal bedrohlich, aber von atemberaubender Schönheit.

Ringelnatz & Musik

Joachim Ringelnatz - Reisebriefe eines Artisten werden Ihnen am Dienstag, 5. November 2019 um 15.30 Uhr verabreicht als literarisch-musikalisches Sammelsurium durch Eckhard Steinbach, Sprecher, verstörend unterbrochen vom Ringelnatz-Orchester mit Holger Miller, Flöte, Susann Scheibling, Oboe, Andreas Herkenrath, Fagott.


Der Eintritt ist kostenfrei.

 

Exprompt - Ein russisches Quartett

Virtuose Klangkunst aus Russland hören Sie am Freitag, 15. November 2019 um 15.30 Uhr.

Die Mitglieder des 1995 gegründeten Quartetts verstehen sich auf Wimpernschlag und bieten in ihren Programm unter den Titel „Virtuose Klangkunst aus Russland“ eine erstaunliche Repertoirebandbreite, die weit über die große Tradition russischer Volksmusik hinausgeht. Ausser Bearbeitungen von traditionellen russischen Liedern, Romanzen und Tänzer, getragen von zauberhaften ensembleeigenen Bearbeitungen kommen Neo-Klassisches des russischen Komponisten R. Shchedrin und Alfred Schnittke genauso zu Gehör, wie „I’ll Karneval in Venedig“ von N. Paganini oder „Russischer Tanz“ von Peter Tschaikowski,  „Second Walzer“ von D. Schostakowitsch und  „Säbeln Tanz“ von A. Khatschaturjan.

Eindrucksvoll stellt EXPROMPT unter Beweis, welche überraschenden Möglichkeiten ein traditionelles Instrumentarium bieten kann, wenn Kreativität, Sicherheit des musikalischen Geschmacks und Mut zu neuen Ufern am Werke sind. Hinzu kommt die Fähigkeit der vier Akteure, Gefühle wie Lebensfreude, Trauer, Liebe, Melancholie musikalisch auszudrücken und den Zuhörer daran teilhaben zu lassen. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine wirklich außergewöhnliche musikalische Reise.

Der Eintritt ist kostenfrei.

Olga Kleshchenko – Domra

Alexey Kleshchenko - Balalaika

Evgenii Tarasenko - Kontrabass-Balalaika

Nikolai Istomin – Bajan (Knopfakkordeon)

Webseite: www.exprompt.ru

Lesung mit Gigi Louisoder

Die Honnefer Autorin Gigi Loiusoder liest aus ihren Büchern spannende und unterhaltsame Geschichten am Dienstag, 19. November 2019 um 15.30 Uhr im Clubraum der Parkresidenz.

Der Eintritt ist kostenfrei. Weitere Informationen unter 02224/ 183 - 0.

Galadinner: "Speisen mit Thomas Mann"

Genießen Sie am Freitag, 29. November um 19.00 Uhr ein exklusives 3 –Gänge – Menü begleitet von musikalichen Ideen Joachim Zicks am Flügel und Thomas Manns kulinarische Gedanken und Worte gesprochen von Thomas Marz.

Eintritt für Bewohner 32,00 € / Für Gäste 36,00 €. Weitere Informationen unter 02224/183 - 0.

 

Weihnachtskonzert der Zupfmusikfreunde Bad Hönningen

Am Freitag, 6. Dezember 2019 um 15.30 Uhr spielen die Zupfmusikfreunde Bad Hönningen,

mit zahlreichen Gitarren, Mandolinen, Mandola und Kontrabass ein Konzert voller weihnachtliche Melodien.

Der Eintritt ist kostenfrei.

Lesung mit Jenny Kollenberg

"Licht im Dunkel“ nennt Jenny Kollenberg ihre Lesung, mit rührenden und nachdenklichen

Adventsgeschichten. Am Dienstag, 10. Dezember 2019 um 15.30 Uhr im Clubraum der Parkresidenz.

Der Eintritt ist kostenfrei.

Beethovenmarathon mit dem Duo Battement

Am Samstag, 21. Dezember 2019 um 15.30 Uhr spielen Elena Gaponenko und Alexander Zolotarev im Rahmen des Beethovenmarathons „vierhändig“ Kompositionen Beeethovens anlässlich des Beethovenjahres.

Der Eintritt ist kostenfrei. Weitere Informationen unter 02224/ 183 - 0.