Öffentliche Veranstaltungen

Laden Sie hier unseren aktuellen Veranstaltungskalender herunter.

Dia Vortrag - Schweden - Teil 2

Am Dienstag, 13. November 2018 um 15.30 Uhr berichtet der Reisefotograf Martin Weigelt über den zweiten Teil seiner Reise durch Schweden in einer Mutimediashow.

Der Eintritt ist frei.

 

 

Klavierkonzert mit Olga Zolotova

Die russische Pianistin Olga Zolotova spielt am Freitag, 16. November 2018 um 15.30 Uhr am Bechstein Flügel Werke von Bach, Beethoven und Schubert.

Der Eintritt ist kostenfrei.

 

 

Adventsausstellung

Frau Klöckner bietet in der schon traditionellen Adventsausstellung am Sonntag, 18. November 2018 zwischen 10.00 und 18.00 Uhr weihnachtliche, kunsthandwerkliche Gestecke an. Auch eine große Anzahl an Geschenkartikeln, Schmuck und schönen bunten Schals.

Nach dem Motto "kleine Geschenke erhalten die Freundschaft" finden sicherlich auch sie die ein oder andere Gabe.

 

 

Klavierkonzert mit Tom Pauls

Der 18 jährige Student Tom Pauls der Kölner Musikhochschule spielt am Dienstag, 20. November 2018 um 15.30 Uhr auf dem 100 Jahre alten Bechsteinflügel.

Tom Pauls wurde am 08.07.2000 in Hannover geboren. Er bekam den ersten Klavierunterricht mit 5 Jahren. Mit sieben Jahren wurde er an der "Hochschule für Musik und Theater" Hannover im Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) aufgenommen. 2008 ist er nach Wesseling bei Köln umgezogen. Von 2011 bis 2017 war Tom Jungstudent an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Seit 2017 studiert er Klavier im Bachelorstudiengang. Bis Ende 2013 war Tom Schüler von Frau Prof. Sheila Arnold und ist ab Anfang 2014 bei Frau Prof. Gesa Lücker.

Tom ist Preisträger der internationalen Wettbewerbe Rotary Klavierwettbewerb Essen, Euregio Piano Award, Lyondell Basell Wettbewerb sowie mehrerer nationaler Wettbewerbe, darunter des anerkannten Wettbewerbs "Jugend Musiziert" sowohl in den Kategorien Klavier solo als auch in Kammermusik. Er trat in großen Sälen wie der Essener Philharmonie auf und war in der Sendung "Klein gegen Groß" auf ARD zusammen mit Lang Lang zu sehen.

STERNSTUNDE Beikircher´s Weihnachtsspecial

Freitag, 30 November 2018 16.00 Uhr

Eintritt für Gäste 15,00 €/ für Bewohner 10,00 €

Mit Besinnlichkeit hat Konrad Beikirchers Weihnachts-Special nur bedingt etwas zu tun. Vielmehr geht es um den ironisch-komischen Irrsinn rund ums Fest, der alle Jahre wieder die Familien während der Feiertage zwischen Geschenkpapier, Weihnachtsbraten und Baumschmücken heimsucht. Schließlich hat Beikircher kein einfaches Verhältnis zu Weihnachten. Dass er zwei Tage vor Heiligabend Geburtstag hat, bescherte ihm in seiner Kindheit ein Trauma: Die Geburtstaggeschenke gab es erst am 24. Dezember - und dann waren es Socken, Hemden und Unterhosen.

Die stillste Zeit im Jahr ist in unseren Städten die lauteste. Da darf man auch auf der Bühne mal mit Zimtsternen werfen, oder?!

Da bleibt es nicht aus, dass in dieser Mischung aus Geschichten erzählen, Lesung und kabarettistischen Einlagen nicht nur feierliche Töne angeschlagen werden.  Köstliche, abartige, zum Schreien komische und zum Kuscheln traute Geschichten und Gedichte von Brecht, Kästner, Hüsch und Loriot wechseln sich ab mit persönlichen Anekdoten aus dem weihnachtlichen Südtirol. Das ein oder andere Lied und die ein oder andere rheinische Geschichte runden den Abend ab.

 

Klaviermusik am Sonntagnachmittag

Herr Arenz spielt am Sonntag, 02. Dezember 2018 zwischen 15.00 und 17.00 Uhr leichte Unterhaltungsmusik und Weihnachtliches am Klavier.

Genießen Sie bei einer duftenden Tasse Kaffee ein großes Stück Kuchen aus unserem Kuchen- und Tortenangebot.

 

 

 

Weihnachtskonzert mit dem Oberpleiser Schedrick Chor

Der preisgekrönte Schul- und Konzertchor des Gymnasiums am Ölberg in Oberpleis singt Advents- und Weihnachtslieder im Restaurant der Parkresidenz am Dienstag 04. Dezember 2018 um 16.00 Uhr.

Der Eintritt ist kostenfrei. Die Schüler freuen sich aber über eine kleine Spende für die Chorspardose.

Der Schedrik-Chor wurde im Januar 1992 am städtischen Gymnasium am Oelberg in Königswinter-Oberpleis von Irina und Pavel Brochin ins Leben gerufen. Zunächst als reiner Schulchor gedacht, wuchs er allmählich zu einem Konzertchor heran. Bereits vier Jahre später kamen erste nationale und internationale Erfolge, viele weitere Auszeichnungen folgten.

Heute ist der Schedrik-Chor ein leistungsstarker Kinder- und Jugendchor mit vielfältigem Repertoire und regem Konzertleben. Er tritt regelmäßig in Bonn und der Region auf, pflegt viele internationale Kontakte und ist ein gern gesehener Gast bei den Chorfestivals im In- und Ausland. Zu Gast beim Schedrik-Chor waren unter anderem solche namhaften Kinderchöre wie der Kinder- und Mädchenchor des estnischen Fernsehens aus Tallinn, der Cantemus-Kinderchor aus Nyiregyháza (Ungarn) und der ältere Namensvetter, der Kinder- und Jugendchor „Shedryk“ aus Kiew (Ukraine). 

Im Repertoire des Chores sind Werke aller Epochen und Stilrichtungen vertreten: von der frühen Vokalpolyphonie über Klassik und Romantik bis zur Moderne (darunter einige Uraufführungen) sowie Folklore, Musical, Jazz, Pop und Rock.

Der Chor zählt über 80 Mitglieder, die seit August 2007 in zwei Chorformationen singen: dem Kinderchor (11 - 16 Jahre) und dem Mädchenchor (16 - 20 Jahre). Die meisten Sängerinnen und Sänger besuchen das Gymnasium am Oelberg, doch es gibt auch Kinder und Jugendliche aus den anderen Schulen der Region. 
Die Proben finden einmal wöchentlich statt; hinzu kommt einmal im Monat noch ein „langer Samstag“ mit vier Stunden Probe. Der Nachwuchs wird in den Anfängerchören ausgebildet. 

 

 

Kleines Adventskonzert

Die Flötengruppe der Musikschule der Stadt Bad Honnef spielt Advents- und Weihnachtslieder im Wintergarten des Pflegewohnbereichs am Montag, 10. Dezember 2018 um 16.00 Uhr.

Der Eintritt ist kostenfrei.

Weihnachten bei den Buddenbrooks

Stephan Schäfer liest am Donnerstag 13. Dezember 2018 um 15.30 Uhr aus den weihnachtlichen Kapiteln des gleichnamigen Gesellschaftsromans von Thomas Mann.

Der Eintritt ist kostenfrei.

Thomas Mann: Weihnachten bei den Buddenbrooks

Thomas Manns Gesellschaftsroman „Buddenbrooks“ hat seit seinem Erscheinen (1901) unzählige Menschen in seinen Bann gezogen und bis heute nichts an Charme und Aktualität eingebüßt. Er erzählt vom allmählichen, sich über vier Generationen hinziehenden Niedergang einer wohlhabenden Lübecker Kaufmannsfamilie. Als Vorlage der Handlung diente Thomas Mann seine eigene Familiengeschichte.

Über dem Kapitel, das das Weihnachtsfest im Hause der Familie Buddenbrooks schildert, liegt dabei ein ganz eigener Zauber. Am 24. Dezember empfängt die Konsulin ihre Gäste unter einem gewaltigen, geschmückten Tannenbaum. Und nach den Wundern der Bescherung setzt man sich zu Tisch, um ein Diner zu genießen, das mit Karpfen in aufgelöster Butter und altem Rheinwein beginnt.

Es ist vor allem Hanno, jüngster und letzter Nachfahre der Familie, der dieser „unvergleichlichen Zeit“ erwartungsvoll entgegenfiebert. „Schon war der große Saal geheimnisvoll verschlossen, schon waren Marzipan und braune Kuchen auf den Tisch gekommen, schon war es Weihnacht draußen in der Stadt. Schnee fiel …“

Stephan Schäfer
studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover sowie an der Bremer Hochschule für Künste. Zur Vermittlung von klassischen Konzerten und Lesungen gründete er 2001 das “Kölner Künstler-Sekretariat”. Seither wurden von ihm über 500 Veranstaltungen moderiert. Seit 2006 ergänzt Stephan Schäfer diese Tätigkeit durch Lesungen. Neben Autorenportraits (u.a. Joseph Roth, Robert Walser, Elias Canetti, W. G. Sebald) gilt hier seine besondere Leidenschaft historischen und zeitgenössischen Reisebeschreibungen. Mit Schwerpunkten auf Ländern, Städten und Regionen gastiert Stephan Schäfer bundesweit für Reiseveranstalter und Auslandsgesellschaften, in Bibliotheken, Buchhandlungen und Museen. Themen-Lesungen, speziell für die jeweilige Lokalität konzipiert, führen ihn an für Lesungen eher untypische Orte wie Bahnhöfe, Hotels oder Kaffeeröstereien. Im fruchtbaren Dialog von Texten und Tönen schließlich rundet die Zusammenarbeit mit ausgewählten Musikern (u.a. Harfe, Gitarre) das vielseitige Programmangebot ab.

 

 

Klaviermusik am Sonntagnachmittag

Steve Tramitz spielt am Sonntag, 06. Januar 2019 zwischen 15.00 und 17.00 Uhr leichte Unterhaltungsmusik zur Kaffeezeit.

Genießen Sie bei einer duftenden Tasse Kaffee ein großes Stück Kuchen aus unserem Kuchen- und Tortenangebot.